VNS-ANALYSE

Analyse des vegetativen Nervensystems

Das vegetative Nervensystem - Steuerzentrale des Körpers

Magenschmerzen, Schlafstörungen, Reizdarm, Herzrasen, Migräneattacken, allgemeines Unwohlsein und vieles mehr können Ursache einer Störung im vegetativen Nervensystem sein. Deshalb ist ein jährlicher Check-Up des VNS eine äußerst sinnvolle Investition für die eigene Gesunderhaltung!

Wer sollte sich messen lassen und warum?

  • Alle gesunden Menschen, denen die Erhaltung der Gesundheit wichtig sind
  • Alle kranken Menschen - egal ob chronisch oder akut erkrankt - oftmals ist eine erkannte Störung in der Zentrale einfacher zu therapieren, als die Funktionsstörung einzelner Organe
  • Alle Menschen mit Depression und Burnout - eine gezielte Therapie für die Balance kann im VNS Abhilfe schaffen
  • Patienten mit psychosomatischen Beschwerden
  • Schwangere zur Vorbeugung von Risikoschwangerschaften
  • Onkologische Patienten vor, während und nach der Chemo-/Strahlentherapie
  • Alle Patienten deren Beschwerden mit der Funktionsdiagnostik nicht zu ermitteln sind

Die VNS Analyse dauert ca. 7 Minuten und macht sowohl dem Therapeuten als auch dem Patienten sichtbar:

Ist der "Check-Up OK Patient" wirklich OK?

Nicht nur aus diesem Grund sollte die VNS Analyse fester Bestandteil eines jeden Check-Up sein.